Lange Zeit war die Reinigung des Bodens eine körperlich anstrengende Angelegenheit. Der Boden der Häuser musste umständlich gefegt werden, die ausgelegten Teppiche, die sich mit einem Besen schlecht reinigen ließen, wurden regelmäßig in den Hof gebracht und der Staub mit einem Teppichklopfer ausgeklopft.

Das änderte sich Mitte des 19. Jahrhunderts, als in den USA der Bodenstaubsauger entwickelt wurde. Diese Geräte verfügten über ein Gebläse, mit der ein Unterdruck erzeugt wurde, das den Staub aufsaugte. Zunächst wurde das Gebläse der Staubsauger noch per Hand betrieben, heute ist der elektrische Betrieb Standard. Der Vorteil der Bodenstaubsauger ist, dass alle Arten des Bodens damit gereinigt werden können, sowohl Hartboden als auch Teppiche wie wir in unserem Bodenstaubsauger Test beobachten können.


1

Siemens Q5.0 VSQ5X1230 (Unsere Empfehlung)


siemens-vsq5x1230

  • Sehr leiser Staubsauger mit Beutel
  • Für Allergiker geeignet
  • Großer Aktionsradius

2

SIEMENS VSZ7330 Z 7.0


siemens-vsq5x1230

  • Sehr leiser Staubsauger
  • Enorme Saugkraft
  • Füllstand Anzeige

3

MIELE S 8340


Miele-S-8340-Staubsauger

  • Hohe Saugleistung
  • Gute Zubehörausstattung
  • Großes Beutelvolumen

4

AEG UltraSilencer


AEG-UltraSilencer

  • Sehr gute Saugleistung auf allen Böden
  • Extrem Leise
  • Großer Aktionsradius

5

Siemens VSZ31455


Siemens-VSZ31455

  • Sehr leichter Staubsauger
  • Mit HEPA-14-Hygienefilter
  • Großer Aktionsradius

6

Dyson DC33c


Dyson-DC33c-Origin-1024x1024

  • Sehr niedriger Stromverbrauch
  • Äußerst wendig
  • Überzeugende Saugleistung auf sämtlichen Böden

7

Dirt Devil DD2224-1


Dirt-Devil-DD2224-1

  • Niedriger Stromverbrauch
  • Leicht und kompakt
  • Sehr gute Saugleistung auf jedem Untergrund

8

DYSON V6 TOTAL CLEAN


siemens-vsq5x1230

  • Mini-Turbodüse
  • Zweite Hartbodendüse
  • Hygienische Staubbehälterentleerung
  • 2 Leistungsstufen

9

AEG ASPC7150


siemens-vsq5x1230

  • Beste Saugkraftkonstante
  • Zwei Parkpositionen
  • Beste Wendigkeit / Flexibilität

10

THOMAS PET AND FAMILY AQUA


siemens-vsq5x1230

  • Wasch- und Trockensauger
  • Gute Aufnahme von Tierhaaren
  • Entfernt auch Pollen und Milben

Einsatzgebiete

Hartboden

In vielen Bereichen der Wohnung sind die Zimmer mit Hartböden ausgestattet, wie etwa die Fliesenböden in Küche und Bad. Im Trend liegt auch weiterhin der Laminatboden im Wohnzimmer. Allerdings will niemand diese Böden mehr aufwendig mit dem Besen reinigen. Muss auch niemand, wenn schon ein Staubsauger im Haus ist. Wie jeder Staubsauger Test aufs Neue zeigt, kommen die heutzutage erhältlichen Geräte mit der Reinigung von Hartböden spielend leicht klar.

Teppich

Der Teppichboden ist natürlich der Boden, an dem sich ein Staubsauger beweisen muss. Längst nicht alle Staubsauger bestehen diese Herausforderung. Bei kurzfloorigen Teppichen arbeiten die Staubsauger in der Regel zuverlässig. Doch vor allem bei Teppichen mit längeren Fasern kann es sein, dass etwas im Teppich hängen bleibt, wenn der Staubsauger zu wenig Leistung bringt. Auch die Konstruktion der Düse ist ausschlaggebend für die Reinigungswirkung der Staubsauger auf Teppichen.

Fugen und Ecken

Auch die Reinigung von Fugen und Kanten kann für die Staubsauger eine Herausforderung sein. Hierbei sind natürlich die Konstruktion der Düse sowie die Leistung ausschlaggebend.

Herkömmliche Staubsauger, deren Saugkopf durch ein Gelenk mit dem Saugrohr verbunden ist, kommt in der Regel in die meisten Ecken und Kanten, da der Saugkopf flexibel ist. Eine spezielle Fugendüse erleichtert das Reinigen der Ecken und Fugen ungemein.

Werden nicht alle Ecken erreicht, kann dies durch eine höhere Saugkraft ausgeglichen werden. Handstaubsauger stoßen mit ihrer starren Konstruktion schnell an ihre Grenzen.

 

Empfindliche Oberflächen

Wer seinen Staubsauger auf empfindlichen Oberflächen einsetzen will, sollte vorsichtig sein, damit diese nicht beschädigt werden. So sollte auf eine Behandlung von gewebten Teppichen oder Fellen mit einer Elektrobürste verzichtet werden. Bei der Reinigung von glatten, empfindlichen Oberflächen kann hingegen ein Saugpinsel mit weichen Borsten verwendet werden, die sich dem Boden gut anpassen.


Bodenstaubsauger mit Beutel

Allgemein

Bodenstaubsauger
Im Bodenstaubsauger mit Beutel wird ein luftdurchlässiger Beutel als Sammelbehälter für den aufgenommenen Staub verwendet. Dieser Beutel wird einfach ausgetauscht, wenn er voll ist. Der Bodenstaubsauger mit Beutel ist heute am weitesten verbreitet, im Bodenstaubsauger Test wird dieser Vertreter der Staubsauger daher auch zumeist herangezogen.

Vorteile

Wenn ihr wie wir keinen Putzfimmel habt, solltet ihr zum Bodenstaubsauger mit Beutel greifen, da die Anschaffungskosten für das Gerät vergleichsweise gering sind.

Sollen seltener neue Beutel gekauft werden, dauert es einige Jahre, bis die Anschaffungskosten und die Betriebskosten die Kosten für einen anderen Staubsauger erreicht haben. Wenn ihr bei der Hausarbeit ebenso gern Musik hört wie wir, raten wir euch auch zu einem Staubsauger mit Beutel, da diese beim Betrieb deutlich leiser sind als andere Staubsauger.

Nicht zuletzt ist es auch für Allergiker besser, zu einem Staubsauger mit Beutel zu greifen, wie Experten raten.

 

In jedem Staubsauger Test schneiden diese Staubsauger in diesem Punkt besser ab als andere Staubsauger.


Bodenstaubsauger ohne Beutel

Allgemein

Dyson-DC33c-Origin-1024x1024
Bei Bodenstaubsaugern ohne Beutel wird der Staub in einen Sammelbehälter geleitet, der ein fester Bestandteil des Staubsaugers ist. Die Staubpartikel werden in diesen Staubsaugern mittels Luftwirbel aufgenommen und durch Fliehkraft in den Sammelbehälter geleitet. Wird der Staub im Sammelbehälter nicht angefeuchtet, sollten Allergiker vorsichtig beim Ausleeren des Behälters sein, da Staubwirbel erzeugt werden können.

Vorteile

Die Vorteile des Bodenstaubsaugers ohne Beutel liegen auf der Hand und werden auch stets im Bodenstaubsauger Test hervorgehoben. Da diese ohne einen Beutel auskommen und nur der Sammelbehälter von Zeit zu Zeit ausgeleert werden muss, sind diese Staubsauger auf lange Sicht ein Segen für die Haushaltskasse, da keine Staubsaugerbeutel mehr nachgekauft werden müssen.


Einfachzyklonstaubsauger

Allgemein

Beim Einfachzyklonstaubsauger wird der Unterdruck mittels Luftwirbeln erzeugt, welche durch Luft verursacht werden, die in einen konusförmigen Behälter geleitet wird. Der Staub wird entlang des Konus in einen Sammelbehälter geleitet, die saubere Luft wird wieder abgesaugt. Diese Staubsauger sind vor allem für das Aufsaugen größerer Partikel geeignet, feinere Stäube setzen den Zentralfilter schnell zu, der oft gereinigt werden muss. Dieses Manko wird im Bodenstaubsauger Test gelegentlich bemängelt.

Vorteile

Bei hochwertigen Einfachzyklonstaubsaugern wird der Staub im Sammelbehälter zusätzlich angefeuchtet, wodurch das Entleeren besonders allergikerfreundlich ist.

Allergiker profitieren zudem von den Filtern, welche die Abluft von Partikeln reinigen. Die Reinigung des Behälters ist mit wenigen Handgriffen erledigt, ein ständiger Neukauf von Staubsaugerbeuteln entfällt. Bleibt der Zentralfilter frei, bleibt die Saugleistung jederzeit vollkommen erhalten und sinkt nicht.

Im Staubsauger Test erhalten Zyklonstaubsauger stets höchste Punktzahlen.

 



Multizyklonstaubsauger

Allgemein

Der Multizyklonstaubsauger arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie der Einfachzyklonstaubsauger. Allerdings verfügt der Multizyklonstaubsauger über weitere Reinigungsstufen, in welcher die Saugluft in mehreren kleinen Zyklonen in eine höhere Rotationsgeschwindigkeit gebracht wird, wodurch auch kleinste Partikel abgeschieden werden.

Vorteile

Multizyklonstaubsauger sind hervorragend geeignet für Allergiker, da sie kleinste Partikel aufnehmen und in den Sammelbehälter leiten. Die Abluft wird zudem durch einen Feinstaubfilter gereinigt. Durch die sehr gute Reinigung der Luft entfällt das Reinigen des Zentralfilters. Ein ständiger Neukauf von Staubsaugerbeuteln entfällt.