iRobot Roomba 782

iRobot Roomba 782
8.38

HANDHABUNG

8/10

    SAUGLEISTUNG

    9/10

      AUSSTATTUNG

      9/10

        PREIS/LEISTUNG

        8/10

          KUNDENBEWERTUNGEN

          9/10

            Pros

            • Saugt vollautomatisch Haus oder Wohnung
            • Arbeitet ohne teure Staubbeutel
            • Inklusive zweier HEPA-Filter auch für Allergiker geeignet

            Cons

            • Teppichfasern nicht gut genug gereinigt

            Die Roomba-Saugroboter aus dem Hause iRobot zählen von Beginn an immer wieder zu den besten Modellen in Vergleichstests für diese Maschinen. Der iRobot Roomba 782 bildet dabei keine Ausnahme und bestätigt die guten Ergebnisse seiner Vorgänger-Modelle im Staubsauger Test.


            Features und Funktionen

            Mit einem 3-Stufen-Reinigungssystem und starkem 30-Watt-Saugmotor befreit dieser iRobot zuverlässig Haus und Wohnung von Staub und anderem Schmutz. Rotierende Bürsten führen den Schmutz dabei gezielt zu der Ansaugdüse des iRobot. Registriert das Gerät eine stärkere Verschmutzung auf bestimmten Flächen, reinigt es diese automatisch mehrfach und kümmert sich auch gründlich um Ecken und Kanten an den Rändern eines Raumes.

            iRobot Roomba 782

            Der Roomba 782 beseitigt Staub, Haare oder anderen Schmutz und nimmt alles sicher in seinem rund einen halben Liter fassenden Auffangbehälter auf. Eine Füllstandsanzeige informiert, wenn es Zeit wird, den Behälter zu leeren.

            Dank HEPA-Filter bleiben selbst feinste Staubpartikel im Sauger.

            Sensoren erkennen Hindernisse wie Möbel oder eine Stufe, bremsen das Gerät rechtzeitig ab und lenken es in eine andere Richtung. Mit seiner flachen Bauweise gelangt dieser Roboter auch unter Möbel oder Betten und reinigt solche sonst schwer zugänglichen Bereiche gründlich. Vollautomatisch klettert dieser iRobot mit großen Rädern dazu auf Teppiche und Brücken oder saugt zielsicher zwischen Stuhlbeinen.

            Zur Bedienung reicht ein kurzer Tastendruck auf einem Touchpad und der iRobot Roomba 782 startet seine Staubsauger-Tour. Alternativ ist auch eine Programmierung zu festgelegten Zeiten möglich.
            iRobot-Roomba-782-teppich
            Zwei sogenannte Leuchttürme steuern den Roboter durch die ganze Wohnung und zeigen dem Gerät die zu säubernden Bereiche an – Mithilfe oder Anwesenheit ist hier vollkommen überflüssig. Der Roomba 782 saugt einfach schon alles während der Arbeitszeit und stört dann später nicht mehr den verdienten Feierabend.

            Mit einer Akkuladung saugt der Roomba-Saugroboter rund zwei Stunden oder eine normal verschmutzte Fläche von knapp 100 Quadratmetern. Benötigt er für stärkere Verschmutzungen länger und mehr Strom, lädt das Gerät zwischendurch auf. Einen kompletten Ladevorgang schafft das Gerät dabei in knapp drei Stunden.


            Vorteile:

            Saugt vollautomatisch Haus oder Wohnung
            Auf Knopfdruck oder nach Zeitplan
            Arbeitet ohne teure Staubbeutel
            Inklusive zweier HEPA-Filter auch für Allergiker geeignet
            Stärkere Verschmutzungen werden selbstständig mehrfach gereinigt
            Gute Saugleistung mit 3-Stufen-Reinigungssystem
            Auch grober Dreck oder Tierhaare haben hier keine Chance
            Reinigung von Ecken und Kanten
            Reinigung unter Möbeln oder zwischen Stuhlbeinen
            360-Grad-Sensoren für zuverlässige Navigation, Hinderniserkennung und Schutz der Möbel
            Absturzsicherung
            Bis zu zwei Stunden Saugleistung mit nur einer Akkuladung
            Automatische Rückkehr zur Ladestation
            Virtuelle Wand zur Steuerung des Roboters inklusive
            Leiser Betrieb


            Nachteile

            Teppichböden – vor allem solche mit höherem Flor – reinigt der iRobot Roomba 782 nicht zuverlässig. Die rotierenden Bürsten, mit denen er Schmutz einsammelt, funktionieren zwischen langen Teppichfasern einfach nicht gut genug.

            Dunkle Böden und dunkle Gegenstände verwirren zudem die Sensoren des iRobot. Er reinigt solche Bereiche extrem lange oder kollidiert häufiger mit entsprechenden Möbelstücken. Auch die virtuelle Wand hat uns nur bedingt überzeugt. Erstens fehlen die notwendigen Batterien im Lieferumfang und dann haben diese Infrarotsender außerdem keinen Ausschalter. Die Batterien müssen also manuell entnommen werden oder leeren sich mit der Zeit schnell durch unnötigen Betrieb.


            Technische Daten

            Hersteller + Modell: iRobot Roomba 782
            Leistung: Leistungsaufnahme 30 Watt, Saugleistung ungefähr 22 Watt, Betriebsdauer rund zwei Stunden nach dreistündiger Ladezeit
            Volumen des Auffangbehälters: 0,5 Liter
            Gewicht: 3,8 Kilogramm


            EU-Kennwerte

            Energieeffizienzklasse: keine
            Lautstärke: 61 dB(A) Schallleistungspegel
            Durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch: keine Angabe
            Staubemissionsklasse: keine
            Teppichreinigungsklasse: keine
            Hartbodenreinigungsklasse: keine
            Zubehör: Ladestation, eine virtuelle Wand mit IR-Sender, Reinigungshilfe und Ersatzfilter


            Unser Fazit zum iRobot Roomba 782

            Für die Beurteilung dieses Saugroboters müssen wir eine Einschränkung voranstellen: bei der Saugleistung kann 2016 immer noch kein Saugroboter mit konventionellen Staubsaugern – ob mit oder ohne Beutel – mithalten.

            Trotzdem kosten die Geräte das Vielfache eines normalen Staubsaugers. Für diesen Preis erhält man hier einen sehr guten Saugroboter, der bei Reinigung, Navigation und Bedienkomfort im Vergleich zu anderen Saugroboter Test klar heraussticht. Trotzdem kann er nur eine Grundreinigung leisten. Wirklich sauber wird es erst, wenn von Hand nachgeholfen wird. Für viele ist aber auch das schon eine echte Erleichterung, wenn sie vielleicht nur noch alle paar Tage selbst saugen müssen und zwischendurch der iRobot Roomba 782 die grobe Arbeit abnimmt. Dafür ist dieses Modell auf jeden Fall ideal.


            Test-Fazit

            Der Roomba 782 hat schon in verschiedenen Tests sehr gute Noten eingesammelt und sich immer wieder als Testsieger vor anderen Saugrobotern gezeigt. Warentester haben das Gerät ähnlich komplett wie wir bewertet. Die kleineren Probleme mit hohen Teppichen oder dunklen Böden betreffen nahezu jeden Saugroboter und können einfach grundsätzlich noch nicht besser gelöst werden – wer also eine entsprechend ‚ungünstige‘ Wohnung hat, sollte deshalb lieber noch ein wenig mit der Anschaffung eines Saugroboters warten.